Soziale Verantwortung

Patenschaft für Babynotfallarztwagen - Besondere Hilfe im Notfall für die Kleinsten





Gemeinsam mit der Björn Steiger Stiftung - eine gemeinnützige Organisation, welche sich seit 1969 der Verbesserung der Notfallhilfe annimmt - unterstützt Susa mit einer gemeinsamem Patenschaft die Initiative für den "Babynotfallarztwagen Felix".

Die Anzahl an Frühgeburten in Deutschland nimmt zu. Frühgeborene sollten, soweit möglich, überhaupt nicht transportiert werden. Viele können aber am Geburtsort nicht ausreichend versorgt und müssen in eine Spezialklinik verlegt werden. Ein möglichst ruhiger und erschütterungsfreier Transport kann lebensentscheidend sein.

Jährlich werden in Deutschland ungefähr 640 Frühgeborene transportiert, die meisten von Ihnen in regulären Rettungswagen — ohne spezielle Federung, oft auch längs zur Fahrtrichtung. Im eigens für Neugeborene entwickelten Baby-Notarztwagen-System „Felix“ sind Neugeborene auch während der Fahrt „wie auf Wolken“ gebettet und können bestens versorgt werden. Somit können Leben gerettet werden.